Massivhausbau Kastell

Natürlich bauen mit Ton

KASTELL-Massivhäuser bestehen aus einem Baumaterial, das seit Jahrtausenden bewährt ist und mit modernsten Verfahren optimiert wird: Ton, der zu Blähton-Kugeln veredelt wird.

Für die Blähton-Herstellung wird Ton aus mehr als 180 Millionen Jahre alten Gesteinsschichten gewonnen, fein gemahlen und unter Wasserzugabe zu kleinen Kügelchen granuliert. Diese werden auf ca. 1.200 Grad erhitzt und blähen sich dabei auf das Fünffache Ihrer Größe auf. Der hohe Lufteinschluss, gemeinsam mit dem Grundstoff, machen die Besonderheit der KASTELL Massivwände aus:

  • geringes Gewicht bei hoher Festigkeit
  • Wärmedämmung und hohe Wärmespeicherung
  • unempfindlich gegenüber Frost und Nässe
  • Feuerwiderstandsklasse F180, entspricht höchsten Brandschutzanforderungen
  • sehr gute Schallschutzwerte

Fertigwände aus einem Naturprodukt

KASTELL Massivwände sind ein Naturprodukt aus Blähton. Diese Natürlichkeit wird während des gesamten Herstellungsprozesses gewahrt.

Je nach Mischungsverhältnis gewinnt der Blähton unterschiedliche Qualitäten. Tragenden Innenwänden verleihen wir durch mehr Bindemittel eine Stabilität und Festigkeit, die die von Beton erreicht. Unsere leichten, haufwerksporigen Außenwände enthalten mehr Hohlräume zwischen den Blähton-Kugeln und sind so wärmedämmend. Beide Wandelemente können in fast jedem gewünschten Maß angefertigt werden.